Category Archives: Wissenswertes

Sicherheitsproblem bei FritzBox

Posted on by 0 comment aside

In den Medien wird momentan viel über die FritzBox und deren Sicherheitsproblem geredet.

AVM hat an die Händler folgendes Schreiben dazu geschickt:

AVM_Sicherheits-Update

Also FritzBox updaten und wieder sicher sein :-)

 

Samsung Galaxy S4 aufgeblähte Akkus

Posted on by 0 comment

Beim Samsung Galaxy S4 kommt es in letzter Zeit häufig zu geschwollenen/aufgblähten Akkus!

Wenn das bei euch auch der Fall sein sollte, geht bitte in den Laden wo ihr das Handy gekauft habt und schickt den Akku zur Überprüfung ein. Die Werkstatt entscheidet dann ob der Akku getauscht wird.

 

Ihr könnt euch aber euch direkt an Samsung unter folgender Rufnummer wenden:

Telefon: 0180 667 267 864
(*0,20 €/Anruf aus dem Festnetz und maximal 0,60 €/Anruf aus dem Mobilfunk, aus dem Ausland abweichend. Servicezeiten: Montag bis Freitag: 08:00 – 20:00 Uhr, Samstag: 09:00 – 17:00 Uhr)

Hier noch ein Link zum Beitrag von Chip Online

Kaputter Handy Akku

Posted on by 0 comment

Wenn der Handy Akku  mal so aus sieht, ist er definitiv kaputt :-)

Samsung Handy AkkuSony Ericsson Handy Akku

 

 

 

Den Samsung Akku habe ich von einem jungen Mann. Er meinte das Sein Akku Deckel nicht mehr richtig zu geht und der Akku nicht mehr voll geladen wird. Als ich dann den Akku gesehen habe war es mir klar warum das so nicht mehr geht :-)

Er meinte “Der geht aber noch” .

Habe ihm aber trotzdem geraten diesen Akku nicht mehr zu verwenden. Solche Akkus können böse sein wenn sie so aufgebläht sind !

 

Seite mit den Handy Reset Informationen bearbeitet

Posted on by 0 comment aside

Es befinden sich nun Informationen für Mobistel auf der Seite für die Cynus T1 und T2 Geräte.  Hier gehts zur Seite

Category: Wissenswertes | Tags: , HTC, , iPhone, Mobistel, , Samsung,

Angebliche Rechnungen/Mahnungen von Anwälten per Mail

Posted on by 0 comment status

In letzter Zeit häufen sich wieder E-Mail´s von Anwälten. Angeblich hat man was bestellt und nicht bezahlt oder die Zahlung wurde storniert. Meistens ist der Absender getarnt als irgendein Anwalt oder ein Inkasso Büro

Das Schreiben ist immer neutral gehalten und enthalten weder Kundennummer, Name oder sonstige Details.

Das ganze sieht dann so aus:

Verehrter Kunde,
Sie haben Ihre Bestellung vom 15.07.2013 bis heute nicht beglichen. Die 
Rechnung konnte nicht von Ihrem Konto automatisch abgezogen werden. Es 
wurden alle Buchungen bis einschließlich 28.08.2013 berücksichtigt. 
Der Betrag der Bestellung inklusive der Versandkosten entspricht 123,56 
Euro. Unsere Anwaltskanzlei wurde berechtigt das Geld für Ihre 
Bestellung einzufordern. Dabei wird Ihnen eine Mahngebühr von 17,00 Euro
 berechnet und die Gebühren unserer Tätigkeit von 20,50 Euro. 
Falls Sie die Zahlung verweigern müssen Sie mit sehr erheblichen Strafen
 rechnen. Sie haben bis zum 30.08.2013 die letzte Chance die Gesamtsumme
 zu überweisen. Weitere Einzelheiten Ihrer Bestellung und die Kontodaten
 sehen Sie im Anhang. 
Mit besten Grüßen 
XXXXXXX

Man wird in dieser E-Mail immer aufgefordert den Dateianhang zu öffnen um mehr Details zu erhalten. Dies sollte man nicht tun, denn dieser enthält meistens einen Virus oder Trojaner.

Also bitte nicht als Schockreaktion den Anhang öffnen!

Am besten so eine Mail direkt löschen

 

 

Category: Wissenswertes | Tags: Mahnung, Rechnung, Rechtsanwalt, , Trojaner,

Die liebe Handy-Software und wie man sie resetet

Posted on by • 1 comment

Wenn sie funktioniert ist alles bestens. Sollte sie aber mal streiken ist das ärgerlich.

Ab und zu hilft es das Handy aus zu schalten, den Akku kurz raus nehmen und dann wieder einschalten. Das kann eventuell schon ein zwei kleinere Probleme beheben.

Wenn es dann aber immer noch nicht funktioniert, nicht gleich die Flinte ins Korn werfen. Das Handy muss auch nicht unbedingt zur Reparatur eingeschickt werden. Bevor ich die Handys einschicke, probiere ich erst mal den Reset aus. Wenn das nicht mehr hilft, kommt es in die Werkstatt.

Für Samsung, HTC und Apple hab ich hier eine Anleitung für euch, wie ihr euer Handy reseten könnt.

Aber bitte die Daten vorher sicher. Das Handy wird auf Werkseinstellung zurück gesetzt!

 

Reset für HTC, Samsung und iPhone

Reset am iPhone durchführen:

1.  Gleichzeitig die vordere Home- und Ein-/Ausschalttaste am oberen Rand drücken.
2. Halten Sie die beiden Tasten so lange gedrückt, bis auf dem iPhone-Bildschirm das Apfel-Logo erscheint. Jetzt können die Tasten losgelassen werden.
3. Das iPhone wird jetzt neu gebootet.

Das kann etwas dauern. Also einfach  ein paar Minuten liegen lassen

—————————————————————————————————-

Reset für HTC:

  1. Entnehmen sie den Akku und lassen ihn eine Minute draußen. Danach legen sie ihn wieder ein
  2. Halten sie die Leiser-Taste dauerhaft gedrückt
  3. Betätigen sie nun gleichzeitig die Ein/Aus Taste
  4. Erst wenn ein Bild mit drei Androiden angezeigt wird , können sie die Leiser Taste loslassen
  5.  Wählen sie nun im Menü  > Standartwerte wiederherstellen <
  6.  Betätigen sie nochmal die Ein/aus Taste

Nun ist ihr HTC wieder auf Werkseinstellung

——————————————————————————————————-

Reset für Samsung

  1. Handy ausschalten
  2. Lautstärke hoch und gleichzeitig Home Taste drücken
  3. Handy einschalten
  4. Im Menü den richtigen Menüpunkt wählen
  5. Mit der Home Taste bestätigen

Oder über die Tastatur folgendes eingeben +2767+3855#

Das ganze habe ich als Seite nochmal hinterlegt

Das Umtauschrecht (Information)

Posted on by • 2 comments

Umtausch oder Rückgabe

Die meisten Kunden sind der Meinung das wir gesetzlich verpflichtet sind Waren zurück zu nehmen!

Aber der Gesetzgeber sieht kein Umtauschrecht vor!


Der Kaufvertrag ist bindend.
Wenn jemand meint das ihm die Kanten nicht gefallen, die Farbe zu bunt ist, die Form des Kabels dann doch nicht zu seiner Einrichtung passt oder Mutti was dagegen hat, dann muss er damit leben.

Wir zum Beispiel nehmen in den ersten 14 Tagen Ware zurück, wenn sie wieder verkaufbar ist.

Das ist aber freiwillige Kulanz!

Wenn ein Markt/Laden allerdings dem Kunden einen Umtausch zusagt, sei es im Verkaufsgespräch oder in den AGB´s , ist das bindend. Der Verkäufer muss dann dem Kunden aber nicht unbedingt das Geld auszahlen, sonder kann z.b. gegen einen Gutschein oder andere Ware tauschen.

Es gibt eine Ausnahme wo dem Käufer ein 14-tägiges Widerrufsrecht eingeräumt wird.
Nämlich bei  Haustür-, Fernabsatz- und Verbraucherkreditgeschäften.
Dies ist zum Beispiel bei einer Internetbestellung der Fall.

Für defekte Ware gilt dann die Gewährleistung oder Garantie.

Mein Text ist nicht rechtskräftig und dient nur zur Information !