Tag Archives: Information

Belauscht

Posted on by 2 comments

Heute morgen habe ich ein Gespräch von zwei jungen Leuten mitbekommen.

Einer hat ganz frisch eine Stelle bekommen mit der Chance eine Ausbildung in dieser Firma zu bekommen.

Er meinte dann zu seinem Alder ( den richtigen Namen konnte ich nicht hören, es wurde immer nur Alder verwendet) : Boa das ist voll krass, diese Woche habe ich Frühschicht ne und nächste Woche dann gleich Spätschicht bäääm. Wenn ich eine Rauchen will, muss ich aus stempeln, da verdiene ich ja gar kein Geld. Voll der Scheiß ne. Aber ich Stempel nicht und wenn se mich erwischen bekomme ich voll Streß bääämm. Sind voll streng.

Von meinem ersten Lohn geh ich erstmal für 10000 Euro Shoppen ne Alder.  Mein Vater der macht das schon 10 Jahre ne. Des geht gar nicht Alder !

 

Ich habe nach der Unterhaltung nur mit dem Kopf geschüttelt.

 

Category: Allgemeines | Tags:

Sicherheitsproblem bei FritzBox

Posted on by 0 comment aside

In den Medien wird momentan viel über die FritzBox und deren Sicherheitsproblem geredet.

AVM hat an die Händler folgendes Schreiben dazu geschickt:

AVM_Sicherheits-Update

Also FritzBox updaten und wieder sicher sein :-)

 

Mitarbeiter des Grauens

Posted on by 0 comment

Wer gewisse Kollegen oder Mitarbeiter hat, der braucht keine Feinde mehr.

Und leider habe ich so einen Kollegen :-(

Meine erste Begegnung mit ihm werde ich nicht mehr vergessen. Ich habe damals ein Gerät gesucht was dieser Kollege (nennen wir in Mister M ) bearbeitet hatte. Es stellte sich heraus, das Mister M, das Gerät in einer falschen Farbe aufgenommen hatte. Als ich ihn darauf ansprach, gab er mir eine klare Aussage: M macht keine Fehler ! Na gut, wenn er meint.

Schlimm ist es auch wenn man eine leere Palette in den Aufzug stellt. Denn M arbeitet in der Logistik. Dann kommen solche Sprüche wie: Was soll ich damit, die nimmt mir den Platz im Aufzug weg,wegen der Palette muss ich länger bleiben, usw.

Unser Mitarbeiter M ist aber auch der Einzige im Geschäft der was arbeitet. Alle anderen in der Logistik oder Service, hocken den ganzen Tag auf ihren Stühlen, trinken Kaffee und sind faul!

M ist auch der Einzige der es richtig kann. Eine Kollegin ist seit 18 Jahren hier. Aber die kann ihre Arbeit nicht richtig, weil sie nicht so lange dabei ist wie M.

Ab und an wenn M krank ist oder Urlaub hat, muss ich ihn vertreten. Sprich ich übernehme seine Tätigkeit. Das klappt auch voll und ganz ohne weiter Probleme. Wenn er dann wieder da ist und meine Arbeit dann kontrolliert, kommen wieder seine Sprüche raus: Ach das war doch nichts, das mach ich doch in einer Stunde fertig, bist doch nur rum gesessen, usw.

Mitarbeiter M hat sogar einen Lieblingsspruch: Das verstehst du eh nicht.                        Egal um was es geht oder welcher Kollege es ist. Du verstehst das eh nicht. Nur er kennt sich damit aus und weiß wie es richtig geht.

Neulich hat er es in meinen Augen aber richtig krachen lassen. Er meinte das es bei uns auf Arbeit keine Chef´s gibt. Laut seiner Aussage sind das nur normale Mitarbeiter!

Unser M ist halt auf ganzer Linie der beste !

 

 

Category: Allgemeines | Tags: ,

Umfrage: Ist der Kunde immer noch König

Posted on by 0 comment

Hallo zusammen

ist in euren Augen die Kundschaft immer noch König? Die sich gegenüber den Mitarbeitern im Einzelhandel alles erlauben darf ? Oder seht ihr den Kunden mehr als Besucher ?

Wenn der Kunde von Anfang an unfreundlich zum Mitarbeiter ist und sich dann in die Ausrede ” Der Kunde ist König ” flüchtet.

Muss man sich als Verkäufer/Servicemensch denn alles gefallen lassen ?

Ich will jetzt nicht damit sagen das alle Kunden doof sind. Wir leben ja im Einzelhandel von unserer Kundschaft. Aber es gibt manchmal Situationen wo ich dem Kunden sage das er auch normal mit mir reden soll oder sowas. Und dann kommt der berühmte Spruch: Ich bin Kunde, ich bin König. Und mit diesen Worten ist er weiter unhöflich.

Leider sind genau die Leute so schwierig , die diesen Satz benutzen.

 

Sagt mir eure Meinung dazu.

Ist der Kunde immer noch König und muss sich der Mitarbeiter daher alles gefallen lassen ?

View Results

Loading ... Loading ...

 

 

MK7VBS4X8UM2

Ich arbeite gerne im Einzelhandel

Posted on by 2 comments

Beim Shopblogger bin ich auf folgenden Text gestoßen. Nachdem ich ihn gelesen habe, wollte ich den Text euch nicht vorenthalten.

 

Ich arbeite im Einzelhandel.

Ich bin in der Lage, gleichzeitig 3 Kunden zu bedienen, an der Kasse 4 Fragen zu beantworten, Preise für 5 verschiedene Artikel aus dem Stegreif auswendig zu wissen, Bestellungen bei 6 verschiedenen Firmen zu tätigen und nehme 7 eingehende Telefongespräche an.

Ich spreche alle Sprachen mit allen Dialekten, kann jede Währung im Nu umrechnen, habe mit allen Bereichen dieser Abteilung zu tun, kenne jeden Artikel und weiß dessen Eigenschaften und wann er lieferbar ist.

Ich bin verantwortlich für die kleine Aufschrift auf der Verpackung, für defekte Produkte, dafür, dass die Firma nicht liefern kann, für unvollständige Beschreibungen und deren schlechte Übersetzung, die Reparaturdauer beim Hersteller, eventuelle spätere Mängel und natürlich auch für die ungünstigen Einkaufspreise.

Des Weiteren bin ich verantwortlich für das heutige Wetter, die unwürdigen Bedingungen Ihrer Anreise, die ollen Busse, U- und S-Bahnen. Die verstopften Straßen und die vollen Parkhäuser gehen ebenfalls auf meine Kappe, Sie dürfen mich gern dafür anschreien.

Ich habe magische Fähigkeiten und kann ausverkaufte Artikel herzaubern, außerdem bin ich in der Lage, die Ware zu Ihrem Wunschtermin vorrätig zu haben.

Ich kann die Wünsche meiner Kunden von Ihrer Stirn ablesen. Ich weiß auch, dass wenn Sie eine Rücklage für Freitag machen, Sie diese erst am Samstag abholen werden.

Ich lächle, bin mitfühlend und ersetze meinen Kunden den Psychiater. Ich bin Ihnen gerne beim Abbau Ihrer Aggressionen behilflich und ertrage mit voller Ruhe auch gern die schlimmsten Beschimpfungen und Bedrohungen.

Alkohol- und Knoblauchfahnen, sowie Schweißgeruch gehören zu meinen Lieblingsdüften, hauchen Sie mich ruhig nach Herzenslust an.

Ich ersetze die Hausinformationen, kann Drucker, Faxe und Fernseher reparieren, Stromkabel verlegen, Plakate drucken und das ganze Mobiliar selber schreinern; kann schauspielern, singen, tanzen, fliegen, mich unsichtbar machen und unter Wasser 30 Tage die Luft anhalten.

Ich kenne weder Sonn- noch Feiertage, arbeite gerne unentgeltlich bis in die späten Abendstunden und meine Familie ist mir eh’ unwichtig, denn persönliche Freizeit ist mir ein Graus. Die einzige Freude meines Daseins ist es, anderen selbstlos zu dienen.

Ich arbeite gerne im Einzelhandel!

 

Irgendwie spricht mir der Text aus der Seele :-)Leider wusste der Shopblogger auch nicht wo der Text ursprünglich her kommt.

Category: Fundstücke | Tags: Einzelhandel, , , ,

Warum manche Drucker nicht funktionieren

Posted on by 1 comment

Nun zeige ich euch eine Grafik , der ihr entnehmen könnt warum Drucker wirklich nicht funktionieren :-)

Drucker

Quelle Facebook

 

Jetzt weis ich endlich warum mein Drucker ab und an streikt. Er hasst mich einfach :-)

Frage des Tages …..

Posted on by • 1 comment aside

Ich brauche ein Kabel WiFi auf Telefon